Regatta in Bernkastel

Ende September 2018 nahm der Uerdinger Ruderclub endlich wieder einmal aktiv an der Traditionsregatta in Bernkastel teil.
Die Regatta um den grünen Moselpokal fand zum 69. Mal statt.

Hier starteten 2 Boote aus unserem Verein.

Ein gesteuerter C-Gig Doppelvierer gesteuert von Franziska Birmes, gerudert von Andreas Birmes, Dirk Tillmann, Andrea Giacin (Germania Düsseldorf) und Schlagmann Stefan Mostardt
Stefan startete auch im Renneiner in der Masterklasse D (über 50 Jahre).

Beide Rennen wurden von einer netten Damengruppe aus unserem Verein angefeuert. Sehr schön, dass diese weibliche Fangruppe anwesend war, auch Thomas und Beate W. waren vor Ort zum Unterstützen.

Tolle Atmosphäre, tolles Wetter!

Der absolut toll gelungene Regatta Tag endete mit einem hervorragenden Abendessen und fand so einen sehr schönen Ausklang.

Der Doppelvierer belegte einen sehr guten 6. Platz (von 12 Booten gehörten wir zu den 6 „besseren“, denn nach uns war ein Abstand von mind. fast einer Minute und mehr).

Stefan belegt den 2.Platz von 4 Startern. Thomas Kemper vom Sorpesee war nicht zu schlagen. Er fuhr auch bei der World Master Regatta in Kopenhagen 2017 die schnellste Zeit von 127 Einerfahrern in der Ü50 Klasse
auf 1000 Metern.

Alles weitere zeigen die Bilder. Perfekt war dieser Tag! Ein grosser Dank gilt nochmal der Fantruppe!

Für die Herren ging es nach dem Frühstück zeitnah wieder nach Haus. Die Mädelstruppe genoss noch das perfekte Wetter für eine schöne Wanderung hoch zur Burg in Bernkastel. 🙂

Nach dem Abladen in Uerdingen ruderte Stefan noch 10 Km im Hafen………….nach dem Rennen ist vor dem Rennen 😉

Text: Stefan Mostardt

Wanderfahrt in Lübeck

Die Wanderfahrt in diesem Jahr führte uns nach Lübeck und fand am langen Fronleichnam-Wochenende statt.

Der erste Tag führte uns mit 2 Vierern entlang der Wakenitz Richtung Süden; zum Ratzeburger See.
An der Einfahrt zum See legten wir an und konnten dort in einem Wirtshaus draussen lecker speisen.
Der Nachmittag verlief dann sehr entspannt, in der Nähe des Ortes Utech. Der Weg dorthin war nur ein paar hundert Meter nach einem sehr leckerem Essen entfernt.
Bei perfektem Wetter waren alle im Wasser und konnten sich an Land von der Rudertour und den vielen Eindrücken dieser schönen Landschaft erholen.
Das war richtig schön! Später ging es zurück zum Lübecker Ruderclub, wo unser Quartier war.

Der zweite Rudertag führte uns, wieder mit den beiden Doppelvieren, Richtung Norden nach Travemünde. Dort sind wir dann auch kurz auf der Ostsee gerudert.
Am Strand schlug ein Vierer halb voll mit salzigem Wasser und so entschieden wir uns die Boote erstmal sicher anzulanden um dann
zu Fuss den Strand nochmal zu besuchen und zu geniessen. Hier waren alle wieder schwimmen und der Strand lud uns zum gemeinsamen verweilen in der Sonne ein.
An diesem Tag liessen wir die 2 Vierer in Travemünde und fuhren mit der Bahn nach Lübeck zurück.
Dort gab es dann in Lübeck einen sehr schönen Abend. Mitten in Lübeck fanden wir ein sehr schönes Lokal, wo wir im freien zusammen gegessen und auch noch was getrunken haben 😉

Der dritte Tag führte uns, wieder mit der Bahn nach Travemünde zurück zu unseren Booten. Ist ja auch mal schön, mit den Ruderkameradinnen und -kammeraden Bahn zu fahren 😉
Das Wetter war wieder perfekt. Auf dem Weg zurück nach Lübeck verbrachten die beiden Manschaften dann getrennt in verschiedenen Lokalen am Wasser gelegen die Mittagspause.
So fand man sich am späten Nachmittag wieder gemeinsam in Lübeck ein. Ein perfekter 3.Rudertag ging zu Ende. Bei einem letzten gemeinsamen Abendessen der Tour gab es viel
über das Erlebte zu berichten und zu erzählen.

Es war wieder einmal eine sehr schöne Wanderfahrt und ich freue mich schon auf die nächste mit einer solch tollen Truppe! 🙂 

Text: Stefan Mostardt

Tag der Offenen Tür und Schnupperrudern am 29. April, Ruderkurs ab 2. Mai

Alle am Rudern Interessierten sollten sich Sonntag, den 29. April 2018, 11:00 – 14:00 Uhr vormerken. Am ‚Tag der offenen Tür‘ bieten wir unter anderem auch ein Schnupperrudern für Anfänger und Erfahrene an. Einfach vorbeikommen und unverbindlich den Verein kennenlernen.

Außerdem bieten wir dieses Frühjahr wieder eine Anfängerausbildung für Erwachsene an. Erfahrene Ruderer bringen euch die praktischen Grundlagen des Rudersports und das theoretische Wissen rund ums Rudern bei.

Der Anfängerkurs beginnt am 02.05.2018, Uhrzeit 18:30 Uhr.
Es folgend 5 weitere Termine (immer am Mittwoch) – plus zusätzlich die Abschlussfahrt.
Kostenbeitrag: 50 € (die bei Eintritt in den Verein auf den Mitgliedsbeitrag angerechnet werden).
Für den Kurs bitte am Tag der offenen Tür oder auf dieser Seite über den Button ‚Ich möchte rudern‘ anmelden.

Erfolgreiches Anrudern am 15.04.2018

Pünktlich um 10:00 Uhr reißt der Himmel am Uerdinger Ruderclub auf und die 35 Teilnehmen des diesjährigen Anruderns können sieben Ruderbote zu Wasser lassen. Mit dem Anrudern startet für die Breitensportler die neue Rudersaison. Für viele ist es der erste Tag auf dem Rhein nach einem langen und kalten Winter. Umso erfreulicher, dass dies am vergangenen Sonntag bei bestem sonnigen Wetter stattgefunden hat. Von der Uerdinger Rheinbrücke aus führt die Strecke entlang der neuen und alten Kaimauern rheinaufwärts bis zu einer der vielen landschaftlich schönen Sandbuchten, die auf dem Weg Richtung Kaiserswerth die Landschaft prägen. Was ist das Besondere an diesem Tag? Hier sind alle gemeinsam unterwegs, die Kinder und Jugendlichen, die während der Saison als Leistungssportler für diverse Regatten trainieren, die ambitionierten Seniorsportler, die reinen Genussruderer bis hin zu den Senioren des Vereins. Die Jugendgruppe hat bereits eine Woche Trainingslager in den Osterferien absolviert. Im Anschluss an ein erfolgreiches Regattajahr 2017 wurden zwei neue Rennboote angeschafft und im Rahmenprogramm des Anruderns auf die Namen „Schaumschläger“ und „Lackschuh“ getauft.

Jahreshauptversammlung am 14.03.2018

Die Mitgliederversammlung 2018 des Uerdinger Ruderclubs e.V. fand am 14.03. statt.

Im Mittelpunkt standen wie auf jeder Jahreshauptversammlung der Rückblick auf das erfolgreiche vergangene Jahr und der Ausblick sowie die Budgetplanung für das neue Jahr.

Turnusgemäß wurde auch der halbe Vorstand und die Hälfte der Ausschussmitglieder neu gewählt. Vorsitzender ist weiterhin Andreas Birmes. Neuer ‚Stellvertretender Vorsitzender Verwaltung‘ ist Arne Zorn, der sein Amt als Stellvertretender Kassenwart an Georg Dunkel weitergab. Zum neuen Gesellschaftswart wurde Dörte Gläsel gewählt. Markus Jütten wurde erneut zum Bootshauswart gewählt.